Zur Navigation

Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.
Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.

Wärmepumpe

Die Wärmepumpe holt sich die zum Heizen, zur Warmwasserbereitung oder zum Kühlen benötigte Energie aus Luft, Wasser oder Erdreich.

Mittels elektrischen Stroms wird diese im Verhältnis bis zu 1:5 in Heizenergie umgewandelt. Diese Steigerung kommt durch eine Druckerhöhung zustande, die ein elektrisch betriebener Kompressor erzielt.

 

Eine Wärmepumpe besteht aus wenigen, einfachen Bestandteilen:

Kompressor, Wärmequelle, Verflüssiger und Druckreduzierer.

 

In einem geschlossenen Kreislauf zirkuliert ein Kältemittel, das kostenlose Wärme aus dem Erdreich nützt und diese Wärme über den Verflüssiger mit hoher Temperatur an das Heizsystem abgibt und für die Warmwasserbereitung verwendet wird.

1.       Behaglichkeit und Komfort

2.       Harmonie mit der Umwelt

 

Der Bau einer Erdwärmeanlage bedarf der Bewilligung durch die Wasserrechtsbehörde. Das Ansuchen mit den entsprechenden Unterlagen sollte rechtzeitig vor Baubeginn erfolgen.

Für die Anschaffung einer Wärmepumpe gibt es verschiedenste Förderungen, Zuschüsse und Darlehen.

Sprechen Sie darüber mit unseren Energieexperten. So nehmen Sie Kontakt zu uns auf

 

Energiesparen mit Ihrer Wärmepumpe – dank Herrnhofer aus St. Veit / Glan